Skip to main content

Kondensatormikrofon Test

 

Auf dieser Seite geht es wie es die Überschrift schon sagt um den Kondensatormikrofon Test.  Dabei geben wir anhand von objektiv vergleichbaren Merkmalen Hinweise und Infos worauf zu achten ist, wenn man ein Kondensatormikrofon kaufen möchte.

Perception 420 Großmembran-Kondensatormikrofon

195,60 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
* zu gehen...

Im Kondensatormikrofon Test: Was sind das für Geräte und wofür sind sie gut?

Mikrofone sind mittlerweile gängige Geräte, um Geräusche, Sounds, Gesang oder ähnliches aufzunehmen und entsprechend wiederzugeben. Dabei gibt es viele verschiedene Mikrofon-Arten. Eine sehr beliebte Mikrofon-Art für das professionelle Tonstudio oder das Studio im eigenen Zuhause sind sogenannte Kondensatormikrofone. Diese Art von Studio Mikrofon dient zum Beispiel zum Aufnehmen einer Radiosendung. Aber auch für die Bühne oder bei Musikauftritten eignen sich diese Mikrofone heute immer mehr. So werden für die Aufnahme von Sprache und Gesang hauptsächlich Großmembran Kondensatormikrofone genutzt. Wenn man jedoch gezielt die Tonaufnahme von Instrumenten ermöglichen will, bietet sich oftmals ein Kleinmembran Kondensatormikrofon an.

Das Besondere an Kondensatormikrofonen ist ihre Konstruktion. Diese ist sehr ausgeklügelt und Basis für tolle Audioaufnahmen. In einem solchen Studio Mikrofon ist eine Membran enthalten. Diese wird von den entstehenden Luftdruckschwankungen in Bewegung versetzt. Das heißt, beim Auftreffen der Schallwellen schwingt die Membran in kleinen Auslenkungen im Rhythmus der Schallwellen mit. Diese Schallwellen werden dann von mechanischen in elektrische Schwingungen umgewandelt.

Die Membran ist also das Besondere bei einem Studio Mikrofon. Es handelt sich dabei um eine elektrisch leitende, sehr dünne Folie, die direkt an einer gelochten Metallplatte festgemacht ist. Beides – Metallplatte und Membran – bilden die Elektroden für den Plattenkondensator. Auf die Kondensatorpatte wird die gespeicherte elektrische Ladung transportiert. Der Transport funktioniert über eine Ladespannung, die entsteht. Ein Ladewiderstand sorgt dafür, dass die Kondensatorkapsel auf eine bestimmte Spannung aufgeladen wird. Hierfür wird eine Spannungsversorgung benötigt. Bei Kondensatormikrofonen handelt es sich meistens um eine Phantomspannung. Wird die Membran in Bewegung versetzt, ändert sich auch der Abstand der beiden Elektroden. Dadurch erhält der Kondensator eine Kapazitätsänderung, die dem akustischen Signal folgt. Die Kapazitätsänderung wird in elektrische Spannung umgesetzt, indem die Mikrofonkapsel elektronisch beschaltet wird. Wie man sieht, handelt es sich bei der Fertigung von Kondensatormikrofonen um einen sehr hohen Aufwand. Dafür können diese Mikrofone eine bessere Klangqualität sowie ein leichteres Gewicht vorweisen als die robusteren dynamischen Mikrofone.

Kondensatormikrofon Test: Warum sollte man vergleichen?

Für den ungeübten Hörer klingt erst einmal alles eindeutig und gleich. Aber auch bei Kondensatormikrofonen gibt es Unterschiede untereinander. Es gibt zahlreiche verschiedene Modelle. Das hängt meistens vom Hersteller ab. Dabei gibt es günstige Modelle, aber auch höherpreisige, beispielsweise durch verschiedene Funktionen oder bessere Verarbeitung. Ein Kondensatormikrofon Vergleich ist notwendig, um genau schauen zu können, welches das Beste Kondensatormikrofon für die eigenen Anforderungen ist.

AKG C214

299,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
* zu gehen...
C535EB Kondensator-Vokalmikrofon

298,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
* zu gehen...
MK 4 – Grossmembran-Studiomikrofon

277,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
* bei ansehen...
C7 Kondensatormikrofon

249,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
* zu gehen...

Dabei ist es wichtig, Ausstattung, Lieferumfang und aber auch die Vor- und Nachteile jedes Kondensatormikrofons zu vergleichen, Mikrofon-Tests zu lesen sowie sich vorab genau zu informieren, auf was man achten sollte wenn man ein Kondensatormikrofon kaufen möchte. Bei uns gibt es Vergleiche zwischen verschiedenen Mikrofonen sowie Tests, die dabei helfen können. Dabei entsprechen die potentiellen Testsieger den meisten Kritikpunkten. Auf welche Parameter und Kriterien beim Vergleich und bei der Suche nach den Testsiegern geachtet werden soll, führen wir im Folgenden auf.

Kondensatormikrofon Test: Worauf sollte man vor dem Kauf eines Kondensatormikrofons achten?

Als erstes sollte man sich die Frage stellen, für welche Verwendung das Kondensatormikrofon gekauft werden sollte. Für Aufnahmen ausschließlich im Studio oder für Zuhause sind Kondensatormikrofone ideal. Aber auch hier gibt es verschiedene Ansprüche an die Mikrofone. Empfehlenswert ist in diesem Fall, tatsächlich nicht zuerst auf den Preis zu schauen. Kondensatormikrofone sind im Preis höher als andere Mikrofonarten. Aber dafür sind sie sensibler gefertigt und haben mehr zu bieten als andere Mikrofone. Wenn man das Mikrofon für sehr gute Aufnahmen benötigt, sollte man zu einem teureren Modell tendieren, da diese in der Regel besser verarbeitet wurden und zuverlässiger funktionieren. Wer nur ein Mikrofon für zum Beispiel YouTube-Videos oder Podcasts sucht, kann auch auf günstigere Modelle zurückgreifen. Hierfür benötigt man nicht unbedingt die beste Qualität. Wichtig vor einem Kauf sind nicht die objektiven, äußeren Merkmale, sondern vielmehr die subjektiven sowie die Klangqualität.

Was ist der Unterschied von Großmembran- und Kleinmembran-Kondensatormikrofon?

Großmembran-Kondensatormikrofone eignen sich sehr gut für professionelle und klare Aufnahmen, beispielsweise von Sprache, akustischen Instrumenten oder Musik. Kleinmembran-Kondensatormikrofone geben den Klang eher natürlich und neutral wieder. Hier muss jeder selbst entscheiden, für welchen Zweck das Mikrofon gekauft werden soll. Ein wichtiges Kriterium ist außerdem das sogenannte Eigenrauschen. Damit ist das Grundrauschen des Mikrofons gemeint und dieses Kriterium kann sich bei den verschiedenen Modellen stark unterscheiden. Deshalb ist es wichtig, sich vor dem Kauf auch darauf zu konzentrieren. Das Eigenrauschen sollte in der Regel nicht höher als 23 dB sein, da das Rauschen sonst viel zu deutlich hörbar wäre. Beachtet werden sollte immer: Je niedriger das Eigenrauschen ist, desto größer ist der Rauschabstand bei der Aufnahme. Eine rauscharme Aufnahme gibt außerdem viel mehr Spielraum für eine spätere Nachbearbeitung.

Jedes Mikrofon hat seine ganz eigenen technischen Werte, die viel über die Qualität aussagen. Im Folgenden möchten wir die Parameter näher vorstellen, die für unsere Tests vorrangig waren und eine große Bedeutung bei der Vorauswahl eines Kondensatormikrofons haben können.

Unsere Testparameter und ihre Bedeutung im Kondensatormikrofon Test

Der Gesamteindruck

Der Gesamteindruck umfasst eigentlich alles, was man auf den ersten Blick und bei der ersten Begutachtung sieht. Dieser ist sehr wichtig, da der erste Eindruck auch meistens am meisten zählt. Dazu gehören neben Preis und ausgeschriebener Leistung auch das Design, die Verarbeitung und auch die Verpackung. Zudem ist wichtig, ob Zubehör vorhanden ist. Den Gesamteindruck können auch Testberichte oder Kundenmeinungen beeinflussen, sowie das Lesen der Bedienungsanleitung. Wichtig ist auch die Handhabung und Bedienung des neuen Mikrofons.

Bei einem Kondensatormikrofon Test sollte man mehrere Kondensatormikrofone vergleichen - Das Bild hier zeigt 2 Mikrofone vor dem Hintergrund einer scheinbar bald startenden Bandauftrittes

Technische Faktoren bei einem Kondensatormikrofon Vergleich

Die technischen Faktoren auf die man bei einem Kondensatormikrofon Vergleich achten sollte sind von größter Bedeutung, wenn man einen Kondensatormikrofon kaufen möchte und einen Test-Sieger im Vergleich sucht. Fakt ist, dass ein Kondensatormikrofon im Gegensatz zu beispielsweise dynamischen Mikrofonen eine bessere Klang- und Aufnahmequalität vorweisen kann. Aber auch unter Kondensatormikrofonen gibt es dort Unterschiede. Wichtig für eine gute Aufnahmequalität sind eine weite Frequenzwiedergabe sowie eine hohe Impulstreue beziehungsweise wenige Nachschwingungen. Ebenfalls von großer Bedeutung für eine qualitativ hochwertige Aufnahme sind ein niedriges Eigenrauschen sowie eine hohe Empfindlichkeit. Nur wirklich kompetent gefertigte Mikrofone, am besten von namhaften Herstellern, die Qualität garantieren, haben diese Vorteile zuverlässig im Angebot.

Die Empfindlichkeit

Bei der Empfindlichkeit geht es nicht um die Hülle des Mikrofons, sondern um den Übertragungsfaktor. Bei den Mikrofonen kann es sein, dass einige Modelle mehr Vorverstärker benötigen als andere. In Europa wird dieser Wert in mV/Pa (Millivolt/Pascal) angegeben. Oftmals ist auch von „leisen“ oder „lauten“ Mikrofonen die Rede. Bei Kondensatoren spielt die Empfindlichkeit beim Rauschverhalten keine allzu große Rolle. Sie haben eine höhere Empfindlichkeit und liegen meistens zwischen acht und 32 mV/Pa. Eine hohe Empfindlichkeit bei Mikrofonen kann dann zum Vorteil werden, wenn man mit mittelmäßigen Vorverstärkern arbeiten möchte. Man sollte sich auf jeden Fall vorab informieren, welchen Ausgangspegel das Mikrofon produzieren kann.

Der Anschluss

Um ein Mikrofon anzuschließen gibt es verschiedene Möglichkeiten. Im Heimstudio, wenn ein Kondensatormikrofon zum Beispiel für Podcast-Aufnahmen genutzt wird, kommt eher ein USB Kondensatormikrofon zur Anwendung. Aber auch bei heimischen Instrumenten-Aufnahmen sind Mikrofone mit USB-Anschluss zu empfehlen. Der Vorteil dieser USB-Mikrofone im Home-Recording ist, dass sie sehr einfach anzuschließen und damit zu benutzen sind. Ebenfalls ist bei diesen Mikrofonen Audio-Technik in größerem Ausmaß nicht weiter nötig. Neben den USB-Test Mikrofonen für Audio-Aufnahmen gibt es aber auch Kondensatormikrofone mit Klein- oder Großmembran, die für Audio-Recording genutzt und dabei aber nicht als USB-Mikrofon angeschlossen werden. Die 2. Anschlussart ist der oftmals verwendete XLR-Anschluss. Dieser erfordert aber noch weitere Technik, allerdings gehören diese dann auch zu den besten Mikrofonen die man für Geld sofort kaufen kann. Zudem werden diese dann auch eher im professionellen Ton-Studio eingesetzt als im heimischen Audio-Recording.

Der Schalldruck

Der Schalldruck beschreibt die gemessene Intensität beziehungsweise Lautstärke akustischer Signale. In Europa wird dieser mit dB angegeben. Besonders für die Aufnahme im Studio spielt dieser Parameter eine sehr große Rolle. In diesem Gebiet ist es wichtig zu wissen, wie laut eine Schallquelle sein kann, damit das Mikro diese neutral erfassen kann. Bei den Kondensatormikrofonen handelt es sich in der Regel um einen Schalldruck zwischen 120 und 130 dB, alles darüber sollte keine Beachtung finden. Für Studioaufnahmen benötigt man auch kaum Lautstärken die darüber liegen. Da das der Fall ist, ist dieser Parameter nur zweitrangig als Kritikpunkt im Kondensatormikrofon Vergleich anzusehen. Er ist nur wichtig, wenn man laute Signale und Töne aufnehmen möchte.

Der Frequenzbereich

Kondensatoren haben in der Regel einen flacheren Frequenzgang als andere Mikrofone. Durch die ausgeklügelte Bauweise sind diese in der Verfassung, schneller auf Schallquellen zu reagieren. Das kann sich als besonders praktisch erweisen, wenn man Sprache aufnehmen möchte. Auch hier gibt es Unterschiede zwischen einem Kleinmembran- und Großmembran-Kondensatormikrofon. Hier gilt: Je kleiner der Durchmesser der Kapsel, desto höhere Frequenzen können aufgenommen und übertragen werden.

Auf dem Bild sieht man ein Kondensatormikrofon vor einem Bildschirm denn Aufnahmen im Studioähnlicher Umgebung kann man in einem Kondensatormikrofon Vergleich auch machen

Der Stromverbrauch

Ein Kondensator wird in der Regel mit Phantomspeisung betrieben. Die Phantomspeisung steht für eine Spannungsversorgung zwischen 12 und 48 Volt, weshalb sie immer als P48 angegeben wird. Die Speisung wird in diesem Fall über das Mikrofonkabel zugeführt. Auf die Phantomspeisung sollte man großen Wert legen. Diese wurde auch speziell für das Betreiben von Kondensatoren entwickelt. Die Phantomspeisung gilt als weltweiter Standard für Kondensatormikrofone. Netzteile und Kabel sind unnötig. Es gibt auch Kondensator-Mikrofone die auf andere Art mit Strom versorgt werden, zum Beispiel über Batterien. Diese haben aber zum ersten höhere, nachhaltige Kosten und zum anderen ist diese Art der Versorgung auch unzuverlässiger. Die Phantomspeisung hingegen macht die Arbeit mit einem Kondensator sehr leicht, weshalb unbedingt darauf geachtet werden sollte, dass mit dieser gearbeitet wird.

Subjektive Faktoren bei einem Kondensatormikrofon Test

Natürlich gibt es neben den unumstößlichen technischen Aspekten auch immer ein paar subjektive Faktoren in einem Kondensatormikrofon Vergleich. Das liegt ganz einfach daran, dass jeder Mensch unterschiedliche Anforderungen an ein Produkt stellt und somit gilt das auch wenn man sich mit einem Vergleich informieren möchte, bevor man mit gutem Gewissen ein Kondensatormikrofon kaufen kann.

Das Verhältnis zwischen Preis und Leistung

Dieser Testparameter beim Kondensatormikrofon Test dürfte für jeden potentiellen Nutzer eines Mikrofons wichtig sein. Besonders Kondensatormikrofone, die oft einen höheren Preis haben, als andere Arten, sollten den Preis auch rechtfertigen. Das Verhältnis zwischen Preis und Leistung sollte angemessen und ausgewogen sein. Man kann sagen, dass ein Mikrofon seinen Preis wert ist, wenn es alle angegebenen und gewollten Leistungen erfüllt. Dazu sollte ein Kondensatormikrofon sehr gut verarbeitet sein, so dass man es lange nutzen kann. Zudem zählen auch die noch folgenden Parameter dazu. Wichtig ist auch, ob es eine bestimmte Garantiezeit auf das Gerät gibt. Eine mehrjährige Garantiezeit spricht oftmals sehr für die Qualität des Produktes sowie für die Langlebigkeit und Zuverlässigkeit.

Die Bedienung

Die Bedienbarkeit eines Mikrofons sollte möglichst einfach sein. Gerade für Laien und Neulinge auf dem Gebiet ist eine einfache Handhabung sehr von Vorteil, wie wir im Kondensatormikrofon Test festgestellt haben. Am besten ist eine selbsterklärende, einfache Bedienung. Schließlich möchte man nicht erst stundenlang Bedienungsanleitungen durchwälzen, sondern am besten sofort beginnen, das neue Gerät auszuprobieren. Kondensatormikrofone gehören generell schon zu den leicht bedienbaren Geräten, aber auch hier sollte man genau hinsehen.

Der Lieferumfang

Im Kondensatormikrofon Test kann man beobachten, dass der Lieferumfang teilweise sehr unterschiedlich ist. Dabei ist der Lieferumfang aber sehr wichtig, besonders wenn das Mikrofon für professionelle Einsätze bestimmt ist. Sind Extras dabei und bestimmtes Zubehör vorhanden? Ist dieses Zubehör und die Extras sinnvoll oder einfach nur lustige Features, die man nicht unbedingt braucht? Im Lieferumfang muss alles vorhanden sein, was man für die Nutzung des Mikrofons benötigt, damit man gleich starten kann. Zum Zubehör gehören oftmals spezielle Aufhängungen und Spinnen, für eine praktische Anbringung und Wackelreduzierungen des Mikrofons während der Aufnahme. Da sich diese Extras als sehr praktisch und sinnvoll erwiesen haben, sind es auch beliebte Zubehörteile, die man im Lieferumfang gern dabei hat.

Fazit zum Kondensatormikrofon Test

Wir beleuchten bei unseren Kondensatormikrofon Test diese Parameter genauestens. All diese Kriterien sind wichtig, um das richtige Mikrofon für die gewollte Verwendung zu finden. Es lohnt sich wirklich, genau darauf zu achten, für welches Modell man sich entscheidet. Auch der Kondensatormikrofon Vergleich zwischen den verschiedenen Bauarten und Herstellern lohnt sich immer.

MKE 2 Elements Action-Mikro für GoPro

199,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
* zu gehen...
auna Studio-Pro

119,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
* zu gehen...
Rode NT USB

145,76 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
* zu gehen...
P220 Kondensator Mikrofon

172,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
* zu gehen...
AKG C516ML Miniatur-Instrumentalmikrofon

110,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
* zu gehen...
Sennheiser MK 4

462,53 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
* zu gehen...
AKG C214

299,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
* zu gehen...
MK 4 – Grossmembran-Studiomikrofon

277,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
* bei ansehen...
P120 Kondensator Mikrofon

79,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
* zu gehen...
Audio Technica AT2020

148,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
* zu gehen...

Kondensatormikrofon Test
4.7 (93.33%) 18 Bewertung[en]