Skip to main content

Kondensatormikrofon.com – Das Expertenportal

Auf kondensatormikrofon.com findest Du ausführliche Testberichte ✓✓ Interessante Ratgeber ✓✓ Produktvergleiche & vieles mehr zu Kondensatormikrofonen.

Marantz MPM2000U

79,08 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
* zu gehen...

Durch ein Mikrofon werden Schallwellen aufgenommen, die durch Töne wie Gesang und Musik oder Sprache entstehen. Im Anschluss werden sie in elektrische Wechselspannungen umgewandelt um dann an weitere Geräte weitergegeben zu werden. Im besten Falle werden alle Schallwellen komplett und ohne störende Nebengeräusche aufgenommen. Ein Druck-Mikrofon reagiert dabei auf Schalldruck und ein Druckgradienten-Mikrofon auf die Schnelligkeit des Schalles an. Diese sollte man im übrigen nicht mit der Schallgeschwindigkeit verwechseln.

Was ist ein Kondensatormikrofon?

Im Laufe der Zeit wurden Mikrofone immer ausgefeilter und vor allem hochwertiger in Ihrer Aufnahmequalität. An der Leistungsspitze steht dabei das Kondensatormikrofon als hochwertigste Weiterentwicklung. Kondensatormikrofone werden vor allem beim Rundfunk- und in Tonstudios eingesetzt. Aber auch auf der normalen Bühne, insbesondere bei der Aufnahme von Instrumenten gewinnen sie mehr und mehr an Bedeutung.

Diese Art von Mikrofonen werden dabei überwiegend als Druck-Mikrofone konstruiert. Dabei besteht das Mikrofon aus einer Membran und einer feststehenden Platte, die gemeinsam den Kondensator bilden. Der Kondensator wird über eine notwendige Stromquelle versorgt. Wird jetzt die Membran durch eingehende Schallwellen in Bewegung versetzt, verändert sich die Kapazität des Kondensators und es entstehen Ladungsschwankungen. Diese können dann zu einem nachgeschalteten Widerstand, wie beispielsweise ein Lautsprecher oder ein Aufnahmegerät weitergeleitet werden. So können dann die akustischen Signale, wie Sprache oder Musik wiedergegeben werden.

Erst durch die mittlerweile absolut ausgereifen Kondensatormikrofone sind große Lifeübertragungen, wie sie heute üblich sind überhaupt erst möglich. Durch diese erstklassigen Mikrofone können einwandfreie Wiedergaben ohne Nebengeräusche, Knacksen oder ähnlichem gewährleistet werden.

Ein Kondensatormikrofon benötigt grundsätzlich immer eine extra Spannungsversorgung. Dabei unterscheidet man, heute aber kaum noch in der Art der Spannungsversorgung. In der Regel wird dabei nicht mehr die Tonaderspeisung sondern die Phantomspeisung verwendet. Die Versorgung des Mikrofons erfolgt dabei über das verbundene Mischpult aus.

Das Bild zeigt ein extrem hochwertiges Kondensatormikrofon der Marke Neumann. Es ist vom Typ U-47 und hat die Nummer 131.

Was macht man mit einem Kondensatormikrofon?

Wenn man ein gutes Kondensatormikrofon kaufen möchte kann man dieses Gerät in sehr vielen Bereichen verwenden. Oftmals wird ein derartiges Mikrofon zum Beispiel dafür verwendet, um Audiostreams, also sogenannte Podcast aufzuzeichnen. Hier steht an oberster Stelle, dass die aufgenommene Stimme von absolut bester Qualität ist. Durch die hauchdünne Membran können die Frequenzen sehr gut übertragen werden, wodurch das Ergebnis schon fast an das einer Radiostation heranreicht. Auch im Radio werden hauptsächlich Kondensatormikrofone eingesetzt um bestmögliche Ergebnisse zu erzielen.

Neben der reinen Aufnahme von Stimmen kann man unter Nutzung eines solchen Mikros sehr gut Instrumente aufzeichnen. Im Tonstudio kann man auf diese Art einzelne Tonspuren von Instrumenten so aufzeichnen, dass man die Aufnahmen später weiter verarbeitet werden kann. Somit kommen Kondensatormikrofone sogar auf der Bühne zum Einsatz, indem sie vor allem bei stehenden Instrumenten, wie Keyboards, Schlagzeug usw. aufgebaut werden. Wie in allen Bereichen ist es auch beim Kauf eines Mikrofons von Bedeutung sich über die eigenen Anforderungen bewusst zu werden. Denn gerade in Bezug auf den Preis unterscheiden sich die angebotenen Geräte teilweise sehr deutlich voneinander. Dabei gilt durchaus das die Höhe des Preises im Allgemeinen auch mit der Höhe der Qualität einhergeht. Wenn man also einen hohen Anspruch an die Aufnahmequalität stellt, muss man schon einige Euro investieren. Dafür erhält man aber auch glasklare Aufnahmen allerbester Qualität.

Wer hat das Kondensatormikrofon erfunden?

Vor dem Kondensatormikrofon wurde erst einmal das normale Mikrofon erfunden. Dies erfolgte durch den Erfinder Antonio Meucci im Jahr 1860. Aber auch weitere Erfinder wie zum Beispiel Graham Bell und Philipp Reis, oder Emil Berliner arbeiteten an der Technik Töne aufzunehmen. Richtig voran kam man aber erst ab 1923. Hier gelang Georg Neumann nämlich die Erfindung des Kohlemikrofons, welches als Ursprung des heutigen Kondensatormikrofones gilt. In den darauffolgenden Jahren wurde von Neumann die Qualität des Klanges immer mehr verbessert. Nicht umsonst gilt ein Neumann Kondensatormikrofon als absolutes Top-Produkt mit höchstem Anspruch an Qualität und Präzision.

Was sollte man beim Kauf eines Kondensatormikrofons beachten?

Wenn mann ein Kondensatormikrofon kaufen möchte muss man sich im Vorfeld über einige Punkte Gedanken machen. Zu beachten sind die im folgenden aufgeführten Punkte:

Membran
Die eingesetzte Membran ist entscheidend für den Klang verantwortlich. Natürlich wird man immer sagen, die Qualität der Aufnahme soll so gut wie möglich sein. Doch am Ende entscheidet vor allem das Budget über die Qualität der Aufnahmen.

Samplingrate
Die Samplingrate bestimmt den Frequenzbereich in dem das Mikrofon zuverlässig seinen Dienst verrichten kann.

Grenzschalldruckpegel
Der Grenzschalldruckpegel bestimmt bis zu welcher Lautstärke in Dezibel das Mikrofon noch gute Aufnahmen machen kann. Über 120 dB sollten es dabei schon sein.

Verwendung
Man sollte sich auch über die Verwendung  Gedanken machen, denn Kondensatormikrofone sind in aller erster Linie für den EInsatz in Innenräumen konzipiert, da sie Feuchtigkeit nicht besonders mögen.

Hersteller
Es gibt auf dem Markt eine Vielzahl von Herstellern. Die meisten bieten auch Produkte von guter Qualität. Wer jedoch auf Spitzenleistung setzt, der sollte zu einem der namenhaften Hersteller greifen.

Lieferumfang
Der Lieferumfang schwankt bei den jeweiligen Geräten teilweise sehr stark. Im besten Fall erhalten sie verschiedene Anschlussadapter, eine Schutztasche, einen Popschutz und eine Mikrofonspinne.

Anschlussmöglichkeiten
Es gibt verschiedene Möglichkeiten ein Kondensatormikrofon anzuschließen. Zu den am weitesten verbreiteten Anschlüssen gehören der USB-Anschluss oder eine XLR-Verbindung.

Wie funktioniert ein Kondensatormikrofon?

Bei einem Kondensatormikrofon ist eine Schicht der Kondensator, welcher mit einer sehr dünnen Schicht eines gut elektrisch leitfähigen Materials angebracht ist. Diese Schicht ist wegen der akustisch vorteilhaften Eigenschaften auf einer gelochten Metallplatte angebracht. Neben der Kondesatorschicht gibt es noch die verbaute Membran.

Es kommt in dem Zusammenhang vor allem auch darauf an ob das verwendete Mikrofon ein Groß- oder Kleinmembran Mikrofon ist, da sich die Unterschiede in der Klangqualität doch deutlich bemerkbar machen. 

Zur Auswertung der Kapazitätsänderungen werden zwei Varianten verwendet:

Der auftreffende Schall bringt die Membran zum Schwingen. Dadurch wird der Abstand zwischen Membran und Gegenelektrode verändert und damit variiert durch diesen Effekt auch Kapazität. 

Ein weiterer Möglichkeit ist die Niederfrequenz – Schaltung. Dabei wird der Kondensator durch einen Widerstand aufgeladen um die Kapazitätsspannungen in ein elektrisches Signal umzuwandeln. Diese sogenannte Vorspannung bezeichnet man als Polarisationsspannung. Mit dem Widerstand der Kapazität bindet die Kondensatorfolie ein RC-Glied. Die Zeitkonstante von diesem muss in einer Höhe gewählt werden, dass während der Periode des tiefsten Tons den das Mikrofon aufnehmen soll nicht nennenswert geändert wird.

Welche Ausführungen von Kondensatormikrofonen gibt es und was zeichnet diese aus?

Mikrofonmembran
Kondensatormikrofone unterscheiden sich in Kleinmembran- oder Großmembran-Kondensatormikrofone. Die Großen sind dabei auch diejenigen, die deutlich Leistungsfähiger sind. Das spiegelt sich in der Regel auch im Preis wieder. Zu finden sind diese vor allem in professionellen Tonstudios. Wobei die Entwicklung auch hier in den letzte Jahren rasante Fortschritte gemacht hat und Großmembranmikrofone mittlerweile auch für den Homerecording-Bereich „relativ“ erschwinglich geworden sind.

verbaute Elektronik
Früher wurden in den meisten Fällen Röhren in den Großmembranmikrofonen verbaut. Diese haben die Eigenschaft zu übersteuern und damit die Signale zu verdichten, was insbesondere Toningenieuren gut gefallen hat. Die heutigen mit Transistoren gebauten Kondensatormikrofone sind häufiger ein klein wenig neutraler in ihrem Klangbild, weil sie weniger Obertöne wie die Röhren produzieren.

Richtcharakteristik
Die gängigsten Varianten bei den Kondensatormikrofonen sind die Kugel-, die Acht- und die Nierencharakteristik. Dazu kommen noch die sogenannte Super- und Hyperniere. Die Richtcharakteristik wird im allgemeinen auch durch das noch genutzte Zubehör wie Popschutz oder Windschutz beeinflusst.

Aufbau und Größe
In der Regel sind Kondensatormikrofone relativ groß in ihrer Form. Neben den Mikrofonen zum Aufhängen oder Aufstellen gibt es aber auch die ganz kleinen zum anstecken gedachten Lavalier-Kondensatormikrofone.

 

Was kostet ein gutes Kondensatormikrofon?

Der Preis eines guten Kondesatormikrofones richtet sich vor allem nach dem Verwendungszweck und auch dem damit verbundenen Anspruch an die Aufnahmequalität. Wenn mann nur gelegentlich im „Homestudio“ ein paar Tonaufnahmen machen möchte kann man schon für ca. 80 Euro vernünftige Geräte erhalten. Möchte man es noch ein wenig professioneller angehen sollte man mit wenigstens 200 Euro für ein gutes Kondensatormikrofon kalkulieren. Dies gilt besonders wenn man Gesang und Instrumente mit Aufnehmen möchte. Damit kann man auch im Heimbereich schon sehr gute Ergebnisse erzielen. Wenn man es gerne ganz besonders exklusiv und hochwertig haben möchte, dann schaut man mal bei Neumann vorbei. Diese Kondensatormikrofone gelten als absolute Spitzenprodukte, verursachen dafür aber auch 4-stellige Kosten.

Welche Hersteller für Kondensatormikrofone gibt es?

Wie bei allen Elektronischen Geräten mittlerweile üblich gibt es nahezu unendlich viele Hersteller. Dabei sind aber auch viele Produzenten, die eher mit mangelhafter Qualität auf den Markt schwemmen. Natürlich kann auch ein preiswertes Gerät für vielleicht 20 Euro eine Zeit lang seinen Dienst verrichten. Wir von kondensatormikrofon.com haben bisher aber kein Gerät aus einer derartigen Preisklasse gefunden, welches wir guten Gewissens empfehlen können. Gerade wenn man sich schon dafür entschieden hat ein Kondensatormikrofon kaufen zu wollen, dann sollte es auch was vernünftiges sein. Somit bleibt aus unserer Sicht eine deutlich kleinere Auswahl an Herstellern von Kondensatormikrofonen übrig. Man sollte also von Anbeginn an eine Entscheidung treffen, mit der man in der darauf folgenden Zeit vollkommen zufrieden sein kann. 

Pronomic
Boya
Audio Technica
Telefunken
Razer
Neewer

Grundig
Behringer
Marantz

shure
Rode
Tonor

Vor- und Nachteile von Kondensatormikrofonen

Bevor man sich entscheidet ein Kondensatormikrofon zu kaufen stellt man sich natürlich auch die Frage, welche Vorteile diese spezielle Art der Tonaufnahme nun genau mit sich bringen kann. Und wie überall gibt es neben den Vorteilen auch Nachteile. Beide zusammen genommen dienen als Entscheidungsgrundlage bei der Modellauswahl.

Vorteile

  • super Klangqualität
  • bessere Klangeigenschaften als ein dynamisches Mikrofon
  • größerer Übertragungsbereich als herkömmliche Mikrofone
  • sehr viele Einsatzmöglichkeiten

Nachteile

  • muss sicher gelagert werden, da es sehr empfindlich ist
  • sollte nicht feucht werden
  • teurer als herkömmliche Mikrofone

Fazit

Kondensatormikrofone sind hochklassige Produkte zur Aufnahme von Audiosignalen. Sie ermöglichen die Aufzeichnung in Studioqualität auch im Bereich des Homerecordings. Von daher eignen sie sich für Aufnahmen von Gesang, Sprache und Instrumenten. Auch wenn man zum Beispiel Podcasting betreiben möchte wird man nicht darum herum komm ein gutes Kondensatormikrofon zu kaufen.

Weitere Informationen sind auch auf unserem Youtube Channel zu finden.

P220 Kondensator Mikrofon

172,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
* zu gehen...
C414 XLII Großmembran Kondensatormikrofon

1.039,88 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
* zu gehen...
Razer Seiren

189,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
* zu gehen...
AKG C1000S

129,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
* zu gehen...
auna Studio-Pro

149,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
* zu gehen...
C5 Kondensatormikrofon

176,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
* zu gehen...
C414 XLS – Großmembran-Mikrofon

899,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
* zu gehen...
MKE 2 Elements Action-Mikro für GoPro

199,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
* zu gehen...
AKG C516ML Miniatur-Instrumentalmikrofon

119,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
* zu gehen...
Marantz MPM-3000

202,25 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
* zu gehen...
Neumann U87 Studio Set

850,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
* bei ansehen...
C7 Kondensatormikrofon

249,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
* zu gehen...

Kondensatormikrofon
4.7 (94.12%) 17 Bewertung[en]